Gesundheitserziehung

Körperliche Gesundheit und Wohlbefinden können die Kinder nur dann begreifen, wenn sie ausreichendes Wissen zur richtigen Körperhygiene sowie zur gesunden Ernährung erhalten.

Wir achten auf selbstverständliche Hygieneregeln wie das Händewaschen nach dem Toilettengang, vor dem Essen und nachdem wir draußen gespielt haben.

Wir möchten den Kindern ein möglichst breit gefächertes Bewusstsein für ihren Körper und dessen Bedürfnisse wecken, das geschieht, auch wenn wir darüber sprechen „Brauchen wir heute eine Mütze? Ziehen wir heute Gummistiefel an?...

Uns ist es wichtig den Kindern den Zusammenhang von gesunder Ernährung und einem gesunden Körper zu vermitteln, deswegen veranstalten wir einmal im Monat ein gesundes Frühstück und kochen alle 2 Wochen gemeinsam mit den Kindern. In unserem Gruppenraum ist außerdem ein Obst- und Gemüseteller aufgestellt, so sind die Kinder jederzeit in der Lage gesunde Vitamine zu naschen.

Ein anderes wichtiges Anliegen ist uns die Bewegung und das Spielen an der frischen Luft. Daher gehen wir zu jeder Jahreszeit täglich auf unseren Spielplatz und veranstalten regelmäßig Wald- und Wiesentage.

Unsere Gesundheitserziehung möchte die Kinder befähigen, auf ihre körperliche Gesundheit bewusst acht zugeben, so erhalten sie Kenntnisse über mögliche Gefahren im Kindergarten (nicht mit einer Schere herumlaufen), in der Natur (keine Beeren, Pilze usw. essen) und im Außenbereich (Fahrradfahren nur mit Helm).

Einmal im Jahr besucht uns der Zahnarzt. Er erklärt den Kindern wie wichtig eine richtige Zahnhygiene ist und die regelmäßige Kontrolle der Zähne durch einen Zahnarzt.